...sportlich & kulinarisch
Vollbild

Geschichte des Hotels Alpina

Ehemaliger Gasthof Alpenverein in Sölden
Gasthof Alpenverein

Das Traditionshotel in Sölden

Die Ursprünge des heutigen Hotel Alpina gehen bis ins 19. Jahrhundert zurück. Damals noch als Gasthof zum Alpenverein bekannt, wurde die Gaststätte direkt am Rettenbach angesiedelt. Zusammen mit Kirche, Schule, Gerberei und Schmiede bildete es den ursprünglichen Kern des Dorfes Sölden.

Bereits im Jahre 1892 wurde aufgezeichnet, dass die Kronprinzessin Stefanie von Österreich/Ungarn im Gasthof Alpenverein auf einer ihrer vielen Reisen nächtigte. Eine Marmortafel am Eingang des Hotels zeugt noch heute davon.

In den Jahren danach wurde das Haus als „Grüner’s Gasthof zum Alpenverein“ vom gleichnamigen Besitzer Josef Grüner geführt. Zeitweise war im Erdgeschoß sogar eine Gemischtwarenhandlung untergebracht.

In den Sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts übernahm dann unser Vater, Tourismuspionier Martin RIML gemeinsam mit Jakob Gstrein, den Gasthof. Einige Jahre später übernahm unser Vater den Gasthof alleine und baute ihn in den Jahren 1968 und 1972 um. Der Name wurde in „Hotel Alpina“ geändert. Das erste Sportgeschäft RIML war für ein paar Jahre im Alpina untergebracht.

1987 wurde das Haus um einen Zubau mit Garage und 3 Zimmergeschossen erweitert. Unzählige weitere kleinere Umbauten und Renovierungen folgten in den nächsten Jahren.

Heute zeigt sich das Hotel unter Führung der Familie Lukas Riml im 4 Sterne Komfort  inmitten des weltbekannten Ski- und Bergsportzentrum Sölden.

Verbringen Sie Ihren Urlaub in einem der traditionsreichsten Hotels in Sölden und senden Sie eine unverbindliche Urlaubsanfrage oder buchen Sie direkt online.

TOP PAUSCHALEN IM HOTEL ALPINA

ALLE RIML BETRIEBE AUF EINEN BLICK

Café &
Restaurants

Sport Shops &
Skiverleih